Händewaschtest mit dem "Derma LiteCheck"

Mit dem Derma LiteCheck können Sie sehr einfach mit Hilfe einer fluoreszierenden Creme Stellen an den Händen sichtbar machen, die nicht ausreichend eingecremt oder gewaschen wurden. Bereiche mit fluoreszierender Creme leuchten unter UV-Lampe weißlich/grünlich auf. Der Test eignet sich auch schon für Kindergartenkinder. 

Wie können Sie den Test mit zum Beispiel in der Schule durchführen? Stellen Sie das Gerät entsprechend der mitgegebenen Bedienungsanleitung auf. Gehen Sie   bitte vorsichtig mit dem Gerät um, damit die Lampe nicht beschädigt wird.  

Tragen Sie dem Probanden eine knapp Erbsen große Menge der Creme auf die Hand und lassen diese verreiben, als würde man sich die Hände eincremen.
Die Creme ist sehr ergiebig, die kleine Menge reicht besonders bei Kinderhänden aus.
Anschließend können werden die Hände im Abstand von 15 – 20 cm in den dunklen Bereich unter das Licht der Lampe gehalten. Es kann von allen Seiten betrachtet werden, wo keine Creme hingekommen ist. Hier würde zum Beispiel auch kein Hautschutz erfolgen, wenn die Hände eingecremt werden.

Danach werden die Hände wie üblich mit Seife gewaschen. Anschließend kann unter dem UV-Licht sichtbar gemacht werden, wo keine ausreichende Handreinigung erfolgt ist, da die verbliebenen Cremereste unter dem Licht wieder sichtbar werden. (Zwischendurch den Wasserhahn von Creme reinigen, da hier sicher Cremereste anhaften.)  

Sie können auch einen kleinen "Abklatschtest" durchführen. Bevor die Testgruppe in den Raum kommt, cremen Sie die Türklinke, einen Fenstergriff, einen Wasserhahn, einen Schreibstift oder andere Gegenstände in der Klasse, die viele Personen berühren und in die Hand nehmen, dünn mit der fluoreszierenden Creme ein.   Sie können dann unter dem UV-Licht sichtbar machen, wie an den Händen Reste der Creme haften. Vielleicht haben auch Personen Cremereste an den Händen, obwohl sie keine   der Gegenstände selbst berührt haben. Sie müssen es also über die Berührung mit anderen Personen erhalten haben oder über weitergereichte Gegenstände.


Inhaltsstoffe

Dermalux Testlotion sensible:

enthält Hexadecan-1-ol , Schwefelsäure, Mono-C16-18-alkylester, Natriumsalze . An Haut und   Auge nicht reizend. Sensibilisierung : Keine.

Die Dermalux Testlotion:

enthält Methyl-4-hydroxybenzoat und kann allergische Reaktionen hervorrufen. Kann Haut und Schleimhäute reizen. Nicht in den Mund und Augen kommen lassen. Nicht verschlucken. Bei falschen Benutzen oder Hautreaktionen mit viel Wasser entfernen. Nach dem Test nochmals gründlich die Hände waschen und alle Testflächen reinigen.

Veröffentlicht am:   27. 01. 2016  

Service

Social Media