Tetanus-Impfung (Wundstarrkrampf)

Impfung; © sharryfoto - Fotolia.com

Beschreibung der Leistung

Der Erreger, ein Bakterium, ist in der Umwelt weit verbreitet, es findet sich sogar schon in Blumenerde. Selbst kleinste Verletzungen, wie zum Beispiel der Stich an einem Rosendorn, können zur Erkrankung führen. Früher weit verbreitet, ist Tetanus heutzutage durch einen guten Impfschutz der Bevölkerung selten geworden. Dennoch sterben auch jetzt noch immer wieder Menschen an dieser Erkrankung.

Selbst unter optimaler intensivmedizinischer Behandlung (künstliches Koma, künstliche Ernährung, Medikamente, maschinelle Beatmung) sterben bis zu einem Viertel der Erkrankten.

Die Impfung besteht aus drei Impfungen innerhalb eines halben Jahres. Im Verletzungsfalle wird zusätzlich ein Immunglobulin gegeben.
Die Impfung wird meist in Kombination mit der Diphtherieschutzimpfung gegeben.


Gültigkeit

Bei erfolgter Grundimmunisierung gegen Tetanus und Diphtherie muss nach Ablauf von zehn Jahren keine erneute Dreierserie begonnen werden.  Es genügt im Idealfall eine einmalige Injektion zur erneuten Auffrischung.

Kosten

Die Impfungen sind kostenpflichtig und in bar oder per ec-Karte zu bezahlen. Die Preise können bei den zuständigen Mitarbeitern der Impfabteilung erfragt werden.

Benötigte Unterlagen

Impfbuch, falls vorhanden.

Termine

Dienstag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr (Anmeldung bitte bis 12:00 Uhr)
Donnerstag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr (Anmeldung bitte bis 12:00 Uhr) und
13:30 Uhr und 17:00 Uhr
Freitag: 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr (Nur nach Vereinbarung!)

Kontakt

Ansprechpartnerin: Ina Rübin
Telefon: 0561 787-1961
E-Mail: ina.ruebin@kassel.de
Ansprechpartnerin: Tanja Aue
Telefon: 0561 787-1960
E-Mail: tanja.aue@kassel.de
Büro: Zimmer 2.10
Institution: Hygienische Dienste
Telefax: 0561 787-1913
Anschrift: Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Veröffentlicht am:   01. 03. 2017  

Service

Social Media