Malaria-Prophylaxe

Vorsicht! Malaria; © kikkerdirk - Fotolia.com

Beschreibung der Leistung

Die Malaria wird durch Mücken übertragen; ein guter Mückenschutz ist somit immer Bestandteil der Vorsorge. Gegen die Infektion konnte bisher noch kein Impfstoff entwickelt werden.

Es ist jedoch möglich, eine medikamentöse Prophylaxe einzunehmen, die das Ausbrechen der Krankheit verhindern kann. Die eingesetzten Medikamente unterscheiden sich je nach Reiseland, Jahreszeit und Übertragungswahrscheinlichkeit. Hierzu ist eine eingehende reisemedizinische Beratung zu dem jeweiligen Reiseziel notwendig.


Gültigkeit

Der Schutz ist abhängig vom Medikament und kann bis vier Wochen nach Beendigung der Einnahme anhalten.

Kosten

Die Beratung ist kostenlos. Das empfohlene Medikament ist mittels Rezept in der Apotheke erhältlich.

Termine

Dienstag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr (Anmeldung bitte bis 12:00 Uhr)
Donnerstag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr (Anmeldung bitte bis 12:00 Uhr) und
13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag: 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr (Nur nach Vereinbarung!)
Ansprechpartnerin: Ina Rübin
Telefon: 0561 787-1961
E-Mail: ina.ruebin@kassel.de
Ansprechpartnerin: Tanja Aue
Telefon: 0561 787-1960
E-Mail: tanja.aue@kassel.de
Büro: Zimmer 2.10
Institution: Hygienische Dienste
Telefax: 0561 787-1913
Anschrift: Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Veröffentlicht am:   01. 03. 2017  

Service

Social Media