Hepatitis A-Impfung

Reisemedizin auf Tafel; © DOC RABE Media - Fotolia.com

Beschreibung der Leistung

Die Hepatitis A wird besonders in Ländern mit schlechterem Hygienestandard leicht über Nahrungsmittel und Getränke übertragen, es kommen jedoch auch in Deutschland immer wieder Ansteckungen vor. Kinder machen die Krankheit häufig ohne wesentliche Symptome durch, bei Erwachsenen verläuft sie jedoch in circa einem von 300 Fällen tödlich.
Etwa zwei bis sechs Wochen nach einer Ansteckung kommt es zu Fieber, den allgemeinen Zeichen der Leberentzündung und zur Gelbfärbung der Augen und der Haut. Meist heilt die Erkrankung nach einigen Wochen aus und hinterlässt dann eine lebenslange Immunität. Über 55-Jährigen wird eine Blutuntersuchung zur Bestimmung von Antikörpern vor der Impfung empfohlen.

Die Impfung besteht aus zwei Injektionen in den Oberarm im Abstand von sechs bis zwölf Monaten. Sie wird gut vertragen.


Gültigkeit

Bei vollständiger Impfung sind Sie mindestens fünfundzwanzig Jahre geschützt.

Kosten

Die Impfungen sind kostenpflichtig und in bar oder per ec-Karte zu bezahlen. Die Preise können bei den zuständigen Mitarbeitern der Impfabteilung erfragt werden.

Die Impfungen gegen Hepatitis A und B können zusammen erfolgen, hier sind dann drei Injektionen notwendig. Die Kombinationsimpfung ist kostengünstiger.

Benötigte Unterlagen

Impfbuch, falls vorhanden.

Termine

Dienstag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr (Anmeldung bitte bis 12:00 Uhr)
Donnerstag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr (Anmeldung bitte bis 12:00 Uhr) und
13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag: 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr (Nur nach Vereinbarung!)
Ansprechpartnerin: Ina Rübin
Telefon: 0561 787-1961
E-Mail: ina.ruebin@kassel.de
Ansprechpartnerin: Tanja Aue
Telefon: 0561 787-1960
E-Mail: tanja.aue@kassel.de
Büro: Zimmer 2.10
Institution: Hygienische Dienste
Telefax: 0561 787-1913
Anschrift: Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Veröffentlicht am:   01. 03. 2017  

Service

Social Media